Wochenstart

Wochenstart

Wieder mal Montag- wiedermal Start in eine Woche.

Ich bin erschrocken, wenn ich mal Radio anhabe und dann gefühlt ab Montag höre: wann ist endlich wieder Freitag und die Arbeit vorbei?

Gestern sagte mir jemand: seit ich Rentner aus Krankheitsgründen bin fällt ja meine Arbeit weg und das fehlt mir schon sehr. Wenn ich dann an so einem grauen wolkenverhangenen Morgen aufwache, noch einen Moment im Bett liege und die Gedanken an das Triste und Graue mich einholen wollen, dann mache ich mir bewusst andere Gedanken.

Auch wenn vieles schmerzt, draußen Grau in Grau so lenke ich meine Gedanken bewusst auf, ich liege hier im Warmen, habe ein eigenes Bett, habe es gemütlich, ich lebe noch und habe genug zu Essen und Trinken. So diese Grundsätzlichkeiten eben, die im Alltag in den Hintergrund treten, weil sie so selbstverständlich sind. Sind ja gar nicht so selbstverständlich!! Muss morgens nicht im Kalten aufstehen und den Ofen anheizen. Muss morgens nicht mein Quartier räumen, weil ich unterwegs sein muss zu unbekanntem Ziel und so weiter.

Ergebnis: Tiefe Dankbarkeit über das was ich habe.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche – auf das ihr eure Arbeit gerne tut und in Dankbarkeit durch die Tage geht.

 

Herzlich Sylvia