Liebt eure Söhne und Töchter

Damals hatte ich keine Ahnung wie es ist Mutter zu sein. Da bin ich so reingewachsen in diese Rolle, nicht da reingeschlüpft- nein reingewachsen. Beim ersten Mal und beim zweiten Mal, beim dritten Mal auch und beim vierten Mal. Ich wurde stark, schaue manchmal zurück und würde heute anderes tun oder auch genau das nochmal. Meine Kinder sind stark geworden nicht nur vom Namen her, nein sie sind genauso stark wie sie immer sein wollten. Und wachsen weiter- finden einen Weg im hier und jetzt zu leben und ihren Teil zum Weltfrieden beizutragen.

Ich sage: mein Sohn ist heute ein erwachsener Mann und wunderwunderschön. Das ist nicht passiert, weil ich wusste wie es geht. Ich glaube, dass ist passiert, weil ich ihn liebe….

Ich bin stolz und in der Tiefe meiner Seele berührt, dass aus den kleinen Menschen so gute Jungs geworden sind. Sehen das alle so? Leute, das ist mir staubtrockenpfurz egal, wie es andere sehen.

Ich freue mich auf jede einzelne Kommunikation, jeden Kontakt und sie begleiten zu dürfen auch in der Zukunft.

 Ich hatte keine Ahnung wie es ist Oma zu sein. Da bin ich so reingewachsen in diese Rolle, nicht da reingeschlüpft- nein reingewachsen. Beim ersten und beim zweiten Mal. Ich wurde stark , schaue manchmal zurück und würde heute anderes tun oder auch genau das nochmal…..

Liebt eure Söhne und Töchter!!!

Herzlichst Sylvia

 

… und schenkt ihnen beim Auszug eine Waschmaschine, damit sie nach Hause kommen weil sie es möchten und nicht weil die Klamotten dreckig sind!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0